You are here: [[][FSTPH]]>Service Web>InfoszumStudium (03 Jul 2017, Sebastian)EditAttach
Erstsemestrige Quereinsteiger

Infos zum Studium

Neue Inskriptionsfristen

Die allgemeine Zulassungsfrist für das Wintersemester für Bachelorstudien läuft von 10.07 - 05.09. Die Nachfrist endet mit Ende November.

Die allgemeine Zulassungsfrist für das Sommersemester für Bachelorstudien läuft von 07.01 - 05.02. Die Nachfrist endet mit Ende April.

Erstsemestrige

Inskription

Vor der Inskription raten wir dir an den Studienplan zu lesen, da du dort alle Informationen zum Lehrablauf des Studiums findest.
In den oben genannten Fristen kannst du dich in der Studienabteilung inskribieren. Auf der Homepage der Studienabteilung findest du die Online Voranmeldung und welche Dokumente du zum inskribieren benötigst.
Bei der Inskription erhältst du auch deine Matrikelnummer, welche sehr wichtig ist. Du benötigst sie unter anderem als deine Identifikation bei Prüfungen, im Tiss, Tuwel und dem unversitätsweitem W-Lan. Wir raten die sie möglichst schnell auswendig zu lernen. Solltest du schon einmal studiert haben oder du bist z.B. als Kind am Konservatorium/Kinder Uni gewesen, gib das bitte unbedingt bei der Inskription bekannt, du behältst dann deine alte Matrikelnummer.
Außerdem kannst du auch gerne vor oder nach der Inskription bei der Inskriptionsberatung vorbeikommen. Die Termine werden rechtzeitig in den News bekannt gegeben.
Falls du nicht zur Inskriptionsberatung kommen kannst, dich aber dennoch gerne beraten lassen würdest, kannst du uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Brauche ich Vorwissen, das über das Schulniveau hinausgeht?

Es wird kein Vorwissen von dir verlangt, sondern nur eine Begeisterung für Physik und Mathematik.
An und für sich reicht es aus, am ersten Studientag in den ersten Vorlesungen aufzutauchen.

Erstsemestrigentutorium

Das Erstsemestrigentutorium wird Anfang jedes Semesters von der Fachschaft veranstaltet und erleichtert Studienanfängern den Einstieg in das Uni-Leben.

Auffrischungskurs Mathematik (AKMath)

Der Auffrischungskurs Mathematik dient dazu dem Maturastoff nochmals zu wiederholen, um euch einen einfacheren Einstieg ins Studium zu ermöglichen. Insbesondere hilfreich ist er, wenn die Schule schon mehr als ein Jahr vorbei ist, oder in der Schule nicht der ganze Maturastoff unterrichtet wurde (was besonders in HTLs oft der Fall ist). Wir raten allen Studienanfänger_innen diesen zu besuchen.

Was kann ich nach dem Studium machen?

Ein kurzer Überblick der Möglichkeiten von Absolventinnen und Absolventen der Technischen Physik findest du hier.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem Studium Technische Physik an der TU Wien und dem an der Uni Wien/TU Graz?

Ein Vergleich des Physikstudiums an der TU Wien, Uni Wien und TU Graz findest du hier.

Was ist eigentlich mein Studienplan und wo finde ich ihn?

Den Studienplan findest du z.B. hier und er bestimmt Inhalt und Ausbildungsziel eines Studiums und gibt eine Empfehlung in welchem Semester am besten welche Lehrveranstaltungen besucht werden sollten.

StEOP

Seit dem Wintersemester 2017/18 ist die Studieneingangs- und Orientierungsphase aufgrund gesetzlicher Änderungen neu gestaltet worden. Der Studienplan definiert die StEOP wie folgt:

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP) soll den Studierenden eine verlässliche Überprüfung ihrer Studienwahl ermöglichen. Sie leitet vom schulischen Lernen
zum universitären Wissenserwerb über und schafft das Bewusstsein für die erforderliche Begabung und die nötige Leistungsbereitschaft. Die Studieneingangs- und Orientierungsphase des Bachelorstudiums Technische Physik umfasst die Lehrveranstaltung
  • 1,0 VU Einführung in das Physikstudium

und eine der beiden Lehrveranstaltungen
  • 6,0 VU Grundlagen der Physik Ia
  • 6,0 VU Grundlagen der Physik IIa

sowie mindestens 6 Ects wahlweise aus dem Pool folgender Lehrveranstaltungen:
  • 4,5 VO Analysis I für TPH
  • 1,5 UE Analysis I für TPH
  • 4,5 VO Analysis II für TPH
  • 1,5 UE Analysis II für TPH
  • 6,0 VO Mathematik 1 für ET
  • 2,0 UE Mathematik 1 für ET
  • 6,0 VU Praktische Mathematik I für TPH
  • 5,0 VU Praktische Mathematik II für TPH
  • 4,0 VO Lineare Algebra für TPH
  • 2,0 UE Lineare Algebra für TPH

Dabei muss mindestens eine Lehrveranstaltung vom Typ VO oder VU sein. Die positiv absolvierte Studieneingangs- und Orientierungsphase ist jedenfalls Voraussetzung für die Absolvierung der im Bachelorstudium vorgesehenen Lehrveranstaltungen, in deren Rahmen die Bachelorarbeit abzufassen ist.

Quereinsteiger_innen

Das Studium ist im Jahreszyklus aufgebaut, es ist eher nicht ratsam im Sommersemester mit dem Studium zu beginnen. Einen Vorschlag, welche Lehrveranstaltungen du besuchen könntest, findest du hier

HTU-Gaido (Studienführer)

Allgemeine Informationen zum Studium, zu Services von Dienstleistern der TU, über die Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der TU Wien und über Beihilfen in Form eines Büchleins findest du im HTU-Gaido, der im HTU Großraum ausliegt oder online hier verfügbar ist. Auch in der Fachschaft haben wir einige Exemplare, die du dir abholen kannst.

Woher bekomme ich meine Bücher und Skripten?

Du kannst dich auf der Homepage der Lehrveranstaltung informieren, ob es Skripten gibt, bzw. welche. In der ersten Einheit sagt der Vortragende allerdings, welche Unterlagen du brauchst. Den Demtröder (das Physikbuch) solltest du dir nicht vorher kaufen, da du es ohnehin in der Vorlesung direkt kaufen kannst und dies dort etwas günstiger ist.

Ich habe eine Prüfung nicht geschafft! Was nun?

Eine Prüfung nicht zu schaffen ist nicht so schlimm. Du hast die Möglichkeit sie bis zu 4 mal zu wiederholen, die letzten beiden Antritte sind jedenfalls kommissionell. Allerdings ist es besser, du schöpfst diese Möglichkeit nicht aus. Aufpassen solltest du bei Übungen da diese nur im Jahreszyklus angeboten werden (Beihilfen!), und bei Lehrveranstaltungen die zur StEOP (Studien Eingangs- und Orientierungssphase) gehören!

Wie bekomme ich Beihilfen? Muss ich Studienbeitrag (Studiengebühren) zahlen?

Die notwendigen Informationen findest du hier.

Wie funktioniert das mit den Technischen Qualifikationen, Softskills und freien Wahlfächern?

Du brauchst im gesamten Studium 9 ECTS technische Qualifikationen, 9 ECTS Soft Skills, 9 ECTS freie Wahlfächer. Streng genommen sind die Soft Skills und die freien Wahlfächer Teil des Moduls "Zusatzqualifikationen" (die dann einen gesamten Umfang von 18 ECTS ergeben).
Den Katalog für die technischen Qualifikationen findest du im Studienplan und im Tiss unter "Prüfungsfach Technische Qualifikationen".
Den TU weiten Softskillkatalog (auch Zusatzqualifikationen oder Transferable Skills genannt) findest du hier.
Bei den freien Wahlfächern kannst du beliebige LVAs, welche deine Kenntnisse vertiefen und verbreitern, an anerkannten inländischen und ausländischen Universitäten machen.

Ich möchte zwei Studien gleichzeitig machen, geht das?

Ein Doppelstudium ist prinzipiell möglich, allerdings nicht ratsam. Besonders zu Beginn ist der Aufwand nicht zu unterschätzen, bei Übungen herrscht außerdem Anwesenheitsplicht. Später im Studium hast du eher Zeit, dich auch noch anderen Fächern zu widmen. Auch die Beihilfenproblematik solltest du beim Doppelstudium nicht außer Acht lassen.

Kann ich neben meinem Studium arbeiten?

Das Studium Technische Physik ist sehr zeitaufwendig. Übungen mit Anwesenheitsplicht finden auch am Vormittag statt. Wenn du neben dem Studium Vollzeit arbeiten musst, solltest du speziell in den ersten Semestern damit rechen, nicht überall mitzukommen. Wenn du allerdings nicht auf Beihilfen angewiesen bist, sollte es auch kein Problem sein, die Mindeststudiendauer zu überschreiten.

Wann kann ich mich an die Fachschaft wenden?

Immer! Wir versuchen dir bei allen Problemen zu helfen. Kontaktiere uns einfach!
Topic revision: r6 - 03 Jul 2017, Sebastian
 
Suchen:

Fachschaft Technische Physik
Studienvertretung Technische Physik der TU Wien Wiedner Haupstraße 8-10, Turm C, 1. Stock, Raum 123A/124A
Tel: +43 (0)1 58801 49541, E-Mail: users@fstph.at
Ideas, requests, problems regarding FSTPH? Send feedback