Infos zum auslaufenden Studienplan Technische Physik (E810)

28 Feb 2014 by in StudiumNeu

Diese Information richtet sich an alle junggebliebenen Menschen, welche noch im Diplomstudien Technische Physik (E810) studieren.

Wie ihr vielleicht schon gehört habt, läuft der Diplom-Studienplan mit 30. November 2015 endgültig aus.


Zwangsumstellung: wer sein Studium mit 30. November 2015 noch nicht abgeschlossen hat, wird automatisch in den Bachelorplan umgestellt.

Äquivalenzen:
Da inzwischen nicht mehr alle Lehrveranstaltungen (LVAs) des Diplomstudiums angeboten werden, gibt es Äquivalenzen zu aktuell angebotenen LVAs. Zusammengefasst sind diese in einer Äquivalenzliste [1]. Äquivalenzen gelten in beide Richtungen - d.h. man kann "neue" LVAs machen und sie anstelle der "alten" LVAs verwenden; oder auch bei einem Umstieg in das Bachelorstudium die alten LVAs verwenden. Zusätzlich zu dieser Liste gibt es noch die Zusage des Dekanats, dass auch die neue Quantentheorie II VU äquivalent zur alten Quantentheorie II VO+UE ist. Auch die Fächer, die nach wie vor unverändert gelesen werden (Statistische Physik II VO, Festkörperphysik II VO, Physikalische Analytik VO) sind problemlos.


Problematik Quantentheorie:
Bei den Quantentheorievorlesungen (I und II) gibt es das Problem, dass die zugehörigen VO-Prüfungen nicht mehr angeboten werden. Das führt nun leider dazu, dass - wenn einem die entsprechenden Zeugnisse fehlen - man über die Äquivalenz die neuen Vorlesungsübungen (VUs) machen muss. Diese VUs sind mit Anwesenheitspflicht und werden beide nur im Wintersemester angeboten. D.h. es gibt nur noch eine Möglichkeit, diese LVAs rechtzeitig zu absolvieren (jeweils Wintersemester 2014)! Das heißt leider auch, dass ein allfälliges Übungszeugnis ohne zugehöriges Vorlesungszeugnis wertlos ist.


Problematik Elektrodynamik:
EDyn wurde inzwischen in EDyn I VU und EDyn II VO aufgeteilt. Die Äquivalenz gilt nur für EDyn (alt) VO+UE gegen EDyn I VU + EDyn II VO. Die EDyn I VU ist wieder mit Anwesenheitspflicht und wird jeweils im Sommersemester gelesen. Wenn man also Elektrodynamik noch braucht, kann man sie entweder jetzt (bis 6.3. ist die Anmeldung im TISS noch möglich) oder in einem Jahr machen.
Prof. Rebhan bietet allerdings (noch) die alte Vorlesungsprüfung an, wenn auch in immer größer werdenden Abständen (natürlich nur sinnvoll, wenn man die UE schon positiv abgeschlossen hat).


Wahlpflichtkataloge:
Bei den Wahlpflichtkatalogen gibts eigentlich keine wirklichen Probleme - im Diplomstudienplan und im Masterstudienplan existieren die selben Kataloge. Es kann jede LVA verwendet werden, die in einem der beiden Studienpläne steht.


Umstiegsinfos:
Sollte es sich doch nicht ausgehen (oder ihr einfach so umsteigen wollt), gibts ein paar Sachen zu beachten. In den neuen Plänen wird mit ECTS gerechnet und nicht mehr mit Semesterwochenstunden. Bachelor + Master Technische Physik unterscheiden sich kaum vom alten Diplomstudium. Wesentliche Unterschiede sind das Wegfallen der verpflichtenden englischen Stunden, dafür muss man jetzt ECTS Punkte aus Soft Skills nachweisen (dazu gibts einen eigenen Katalog im Studienplan und auch einen Uni-weiten). Eure alten Zeugnisse behalten natürlich ihre Gültigkeit, es gilt wieder die Äquivalenzliste.
Mit dem abgeschlossenen Bachelor kann man neben dem Master Technische Physik auch die Master Physikalisch Energie- und Messtechnik, Biomedical Engineering und Materialwissenschaften ohne weitere Auflagen inskribieren.
Diese Studienpläne findet ihr auch unter [2].
Achtung: Der Umstieg ins Bachelorstudium ist nur während der Inskriptionsfristen (inkl. Nachfristen) möglich (jetzt noch bis 30. April, dann wieder von Anfang Juli bis Ende November.



Beim Einreichen besser frühzeitig einmal ins Dekanat (Achtung: inzwischen 5.OG, gelber Bereich Freihaus) gehen und schauen, ob eh alles so funktioniert, wie man sich das denkt.

Selbstverständlich gilt: bei Fragen, Problemen, Wünschen könnt ihr euch natürlich an uns wenden: per Email an users@fstph.at, telefonisch 01/58801-49541 oder natürlich auch einfach persönlich in den Räumlichkeiten der Fachschaft!

[1] http://www.fstph.at/foswiki/pub/Service/StudienPlaene/Aequivalenz02_06.pdf
[2] http://www.fstph.at/Service/StudienPlaene

Comments

Leave your comment

 

Topic revision: r1 - 28 Feb 2014, RobertHollenstein
 
Suchen:

Fachschaft Technische Physik
Studienvertretung Technische Physik der TU Wien Wiedner Haupstraße 8-10, Turm C, 1. Stock, Raum 123A/124A
Tel: +43 (0)1 58801 49541, E-Mail: users@fstph.at
Ideas, requests, problems regarding FSTPH? Send feedback